Costa Adeje

Der Ferienort Costa Adeje ist praktisch nahtlos mit Las Américas verbunden. Costa Adeje hat sich einen Namen gemacht als Ort mit etwas gehobenen Hotelanlagen. Diese befindet sich vorallem im Norden des Yachthafens. Einkaufen kann man in Costa Adeje sehr gut im schönen Einkaufszentrum C.C. El Mirador sowie im C.C Plaza del Duque. Beide liegen an der Playa del Duque. Hier findet man diverse Boutiquen mit vielen international bekannten Marken.

Zwei kleine Strände beim Hafen

Rund um den Puerto Colon gibt es zwei kleinere Sandstrände, die Playas de Troya. Sie bestehen aus feinem leicht dunklem Sand. Die beiden Strände sind bei Touristen sehr beliebt und entsprechend gut besucht. Die Uferpromenade hat man deutlich verschönert und mit Grünpflanzen versehen. Allerdings gibt es nach wie vor viele hässliche Hotelanlagen welche sich direkt an der Uferpromenade befinden. Die Gegend um den Hafen gehört dem Massentourismus. Die meisten Restaurants haben sich auf Fast Food spezialisiert. Geht man weiter in den Norden so kommt man zu den gut 800 Meter langen Sandstrand. Dieser ist aus den beiden zusamengelegten Stränden, der Playa Torviscas sowie der Playa de Fanabé entstanden. Künstlich angelegte Riffs schützen die Urlauber vor starken Wellen. Schaut man von der Uferpromenade ins Innere der Insel, so sieht man ein komplett anderes Bild. Es sind nicht mehr die grossen hässlichen Hotelbunker wie im Süden von Costa Adeje welche das Bild prägen, sondern kleinere Hotels und Apartments.

Bahia del Duque

Auf deutsch übersetzt – Strand der Fürsten, nennt man diese Bucht sehr treffend. Beim Bau hat man darauf geachtet den Bauwerken einen Altmodischen Touch mitzugeben.

Home | Site Map | Impressum | Disclaimer |Fehler und Irrtum vorbehalten | © 2009 teneriffa-wetter.ch / Alle Rechte vorbehalten